Kundenmeinungen

Hof Schosser

Metallart Rehrl Hirschskulptur

Petra Schosser

Eine Frau, die bezaubert ist von dem Engagement des jungen Kunsthandwerkers.

Die jungen Burschen muss man ranlassen – die arbeiten wie die Wilden. Mit dieser Leidenschaft muss es ja fast ein Erfolg sein.

In unserem Haus ist noch vieles nicht fertig – aber das ist auch gut so, denn wir wollen uns bei jedem Stück zu 100% sicher sein, dass es zu uns passt. Uns ist es am wichtigsten, dass man in unserer Einrichtung kein austauschbares Objekt findet. Als mein Mann und ich dann den mächtigen Hirschen auf der „Bauen und Wohnen“ in Salzburg sahen, war uns klar, dass dies ein solches Sonderexemplar ist, das wir für unser Haus brauchten. Da wir am Waldrand leben, begegnet uns fast täglich das heimische Wild. Die Tiere spazieren oft direkt vor unserer Terrassentür vorbei. Doch ein echtes Tier wollt ich mir nicht reinhängen, da war mir Martins moderne Version schon viel lieber. Denn unser ganzes Haus ist in einer Kombination aus Moderne und Tradition eingerichtet.

Die Montage wollten wir selbst in die Hand nehmen, wobei wir das Gewicht unterschätzt haben. Sage und schreibe 37 kg bringt das Kunstwerk auf die Waage. Doch letztendlich war es dann ein schönes Gefühl, ihn selbst angebracht zu haben. Wenn ich FreundInnen von unserem Hirschen erzähle, fragen sie mich immer, warum ich mir sowas reinhänge. Doch sobald sie ihn sehen, ist Staunen in ihr Gesicht geschrieben. Sie sagen immer: „Wow, ich hab mir das ganz anders vorgestellt.“

Man muss die jungen Unternehmer unterstützen, die arbeiten wie die Wilden an ihrer Leidenschaft. Martins Werke sind einzigartig und außergewöhnlich. Wenn man an individuellen Dingen Freude hat, soll man sich eines seiner Werke besorgen, sie sind es auf alle Fälle wert.